Am Sonntagmorgen kamen wieder viele Zuschauer um den vorletzten Clublauf der Jugend 2019 zu sehen, bei dem 17 Kinder in 3 Klassen angetreten waren

Die Temperaturen waren gefühlt hoch, die Strecke mit vielen Kurven und einigen Hindernissen technisch anspruchsvoll aufgebaut und der Boden perfekt. In der Jugend 2 siegte nach 30 Minuten Fahrzeit Alexander Rückert vor Malte Schmitt, die sich in der ersten Hälfte des Rennens einen packenden Zweikampf lieferten. Dann unterlief Malte Schmitt ein Fahrfehler durch den er seinen Rhythmus verlor und Alexander Rückert vorbei gehen konnte. Nico Reisert - als zweiter nach dem Start ins Rennen gegangen musste nach Sturz die 3. Position gegen eine stark fahrende Lina Härtner hart erkämpfen. Vierte wurde Lina Härtner, auf Platz 5 kam Samuel Bauer ins Ziel.

Im Lauf der Jugend 3 und 4 gingen 12 Kinder und Jugendliche an den Start. Nach einer Stunde Fahrzeit siegte in der Jugend 3 Nils Schalk ungefährdet vor Leon Braun, der damit sein bis jetzt bestes Ergebnis eingefahren hat. Danach folgte Deniz Schröder auf Platz 3. Dorian Hedderich auf Platz 4 und Felix Hissenauer auf Platz 5 folgen. Für Frederick Härtner, bis Rennmitte auf Platz 2 liegend blieb trotz starker Leistung nach einem Sturz am ersten Table nur der 6. Platz. Der Zieleinlauf der Jugend 4 beginnt mit Lukas Stoertz auf Platz 1 gefolgt von Timo Horschler auf Platz 2. Mit einer Runde Rückstand belegt Kenny Horschler Platz 3. Es folgen Kai Krawzyk auf Platz 4 und Aaron Bauer auf Platz 5. Laurin Hübler verpasste durch einen Sturz in der letzten Runde die Chance auf eine bessere Platzierung und belegt am Ende Platz 6.

Vom 29.07. bis 02.08 2019 waren 4 Kinder und Jugendliche der Jugendgruppe zum MX Sommercamp bei Jens Scheffler, mehrfacher Europa- und Weltmeister und Bob Pudor, mehrfacher österr. Staatsmeister, EM und ISDE-Fahrer in Seiffen im Erzgebirge.

Bei guten Witterungsbedingungen konnten die Kinder und Jugendlichen auf der Strecke des MSC Schwartenberg ihr Fahrkönnen deutlich verbessern und Abläufe vertiefen. Die Kinder und Jugendlichen hatten sichtlich und hörbar ihre Freude an dem Trainingsablauf, die Eltern nahmen mit nicht weniger Begeisterung die Fortschritte ihrer Kinder vom Streckenrand aus wahr. Mit strahlenden Augen wurde Abends bei der gemeinsamen Einkehr oder beim Grillen auf dem Campingplatz das Tagesgeschehen Revue passieren lassen und Fotos des Tages gingen durch die Runde. Es war für alle Kinder , Jugendliche und Eltern eine schöne Woche, die leider – wie so oft- viel zu schnell vorüberging.

IMG 20190803 WA0000

Danke an Jens und Bob für diese – wieder einmal – tolle Woche, wir kommen wieder.

Die Jugendabteilung reiste ab 19.06.2019 in Leubsdorf an, um wieder ein langes Wochenende gemeinsam zu verbringen.

Leubsdorf ist ein kleiner Ort bei Chemnitz und etwa 15 km von Flöha entfernt.

Waren es in Flöha im letzten Jahr noch 35 Teilnehmer so stieg die Zahl dieses Jahr auf 57 Teilnehmer, darunter 29 Kinder von denen wiederum 23 am Training teilnahmen.

Die Strecke in Leubsdorf ist eine steinige Hartbodenstrecke mit Steigungen und vielen verschiedenen Sprüngen und als Highlight mit einem 28-Meter-Table an dem sich an den drei Tagen viele probierten und der auch von einigen Fahrern komplett gesprungen wurde.

Durch die hohen Tagestemperaturen und die Staubentwicklung mussten immer wieder Trinkpausen eingelegt werden.

Die Verpflegung zum Frühstück, Mittags und Abends wurde wie im letzten Jahr von Jürgen „Boxer" und seiner Frau bereit gestellt und das war wieder einmal große Klasse. Abends nach dem Essen wurde dann bei guter Stimmung der Tag Revue passieren lassen.

Es gab diesmal sturzbedingt einige zerrissene Hosen und Hemden, leider auch ein paar Verletzte – in der Hauptsache Schrammen und kleine Prellungen – aber leider auch eine Armfraktur. Wir wünschen allen Verletzten und lädierten von dieser Stelle schnelle und vollständige Genesung.

Dennoch war es wieder ein erfolgreiches, tolles Wochenende, das viel zu schnell vorbei ging und von dem alle Seiten einiges an Erfahrung mitgenommen haben.

Leubsdorf 2019 

Am 14.07.2019 fand der 3. Clublauf der Jugend statt.

In 3 Klassen gingen insgesamt 20 Kinder und Jugendliche an den Start.

Die Klasse J2 hatte eine Fahrtzeit von 30 Minuten, die Klassen J3 und J4 eine Stunde Fahrtzeit zu absolvieren. Auf einer durch den Regen der vergangenen Tage aufgeweichten und durchgefahrenen Strecke, die nach und nach abtrocknete mussten alle Fahrerinnen und Fahrer hochkonzentriert fahren und wurden konditionell wieder kräftig gefordert

In der Klasse J2 (65ccm) siegte Alexander Rückert vor Rico Reisert und Malte Schmitt, die alle drei 10 Runden zurücklegten. Lina Härtner belegte mit 6 gefahrenen Runden Platz 4 vor Samuel Bauer mit ebenfalls 6 Runden. In der Gesamtwertung führt nach dem dritten von fünf Läufen Rico Reisert vor Malte Schmitt, Lina Härtner Alexander Rückert und Samuel Bauer.

Im Lauf der Klassen J3 und J4 gingen insgesamt 15 Fahrer auf die Strecke. In der Klasse J3 siegte Nils Schalk mit 22 Runden vor Dorian Hedderich und Frederik Härtner , beide 19 Runden . Es folgten Leon Braun und Deniz Schröder mit 18 Runden, Felix Hissenauer mit 17 Runden und Joana Chavez die nach 5 Runden ihr Motorrad mit technischem Defekt abstellen musste. In dieser Klasse führt Nils Schalk die Tabelle vor Deniz Schröder und Leon Braun an. Es folgen Frederik Härtner, Dorian Hedderich und Felix Hissenauer. Florian Malota, der verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte belegt Platz 7; danach folgt Joana Chavez auf Platz 8.

In der Klasse J4, siegte diesmal Fabian Pathenschneider mit 26 Runden vor Lukas Stoertz und Timo Horschler mit 25 Runden, es folgen Kenny Horschler und Ben Schuchmann mit 24 Runden, Aaron Bauer 22 Runden, Marlon Drafz 21 Runden und Kai Krawzyk 20 Runden. In der Klasse 4 führt in der Gesamtwertung weiterhin Lukas Stoertz vor Ben Schuchmann und Marlon Drafz. Es folgen Fabian Pathenschneider, Aaron Bauer, Laurin Hübler, Timo Horschler, Kenny Horschler, Max Hauschild und Kai Krawzyk.

Am 02.06.2019 fand der 2. Clublauf der Jugend statt.

Diesmal gingen in allen 4 Klassen insgesamt 19 Kinder und Jugendliche an den Start.

Die Klassen J1 und J2 hatten wieder eine Fahrtzeit von 30 Minuten, die Klassen J3 und J4 eine Stunde Fahrtzeit, was bei den hohen Temperaturen von 36 Grad Celsius, null Schatten und fahrtechnisch anspruchsvollen Sektionen die Fahrer-/ innen im wahrsten Sinne des Wortes „zum Kochen" brachte.

In der Klasse J1 (50ccm) beendete Alessio Loberto nach 9 Runden seinen Lauf, in der Klasse J2 (65ccm) sah Rico Reisert nach 10 gefahrenen Runden als erster das Ziel gefolgt von Malte Schmitt mit ebenfalls 10 Runden; es folgten Samuel Bauer mit 9 und Lina Härtner mit 7 gefahrenen Runden.

Im zweiten Lauf des Tages gingen mit insgesamt 14 Fahrern in den Klassen J3 (85ccm) und J4 (ab125 ccm 2T/ 250ccm 4T) das größere Fahrerfeld auf die Strecke. In der Klasse J3 siegte nach 21 Runden Nils Schalk vor Deniz Schröder , 19 Runden und Leon Braun, 18 Runden. Die weiteren Plätze belegten Dorian Hedderich, Frederick Härtner, Joana Chavez, Felix Hissenauer und Florian Malota.

In der Klasse J4, den jungen Wilden, siegte Lukas Stoertz mit 24 Runden vor Ben Schuchmann , 23 Runden. Platz drei ging an Marlon Drafz, 21 Runden. Es folgten Aaron Bauer, Laurin Hübler und Max Hauschild. Kleine Anekdote am Rande: Malte Schmitt entpuppte sich an diesem Tag als Konditionsmonster da er nach dem ersten Lauf auch noch den zweiten Lauf außer Wertung mitfuhr und dabei 16 Runden abspulte.

Der nächste Clublauf findet im Rahmen des Zeltlagers am 14.07.2019 statt.

Am 19.5.2019 fand der erste Clublauf der Jugend bei besten Wetter- und Streckenverhältnissen statt.

In 3 von 4 Jugendklassen waren insgesamt 18 Starter gemeldet.

Im Lauf der Jugend 2 (65ccm) mit 30 Minuten Fahrzeit siegte Alexander Rückert mit einer Runde Vorsprung vor Malte Schmitt und Rico Reisert. Auf den weiteren Plätzen folgten Lina Härtner und Samuel Bauer.

Beim Lauf der Jugend 3 (85ccm) und Jugend 4 (ab125 ccm 2T/ 250ccm 4T) mit einer Fahrtzeit von 1 Stunde ging es vor allem in den Anfangsrunden heiß her. Am Ende siegte in der J3 Nils Schalk mit ebenfalls einer Runde Vorsprung vor Florian Malota und Deniz Schröder. Danach kamen Leon Braun, Frederik Härtner, Felix Hissenauer und Dorian Hedderich ins Ziel. Kai Krawzyk musste sein Moped schon früh in der Box wegen eines Defekts abstellen.

In der Jugend 4 schließlich siegte Lukas Stoertz mit 2 Runden Vorsprung vor Fabian Pathenschneider und Ben Schuchmann. Marlon Drafz und Laurin Hübler belegten die weiteren Plätze. Der nächste Clublauf ist am 02.06.2019

Die Jugendabteilung des MC Pfungstadt war vom 22. bis 27.4.2019 im Trainingslager in Cross Country Valley, Tapolca in Ungarn.

Bei Ankunft am Sonntag herrschte noch reges Treiben im Fahrerlager mit Fahrern aus Österreich , Schweden, Italien und Australien auch international gut gemischt. Dies änderte sich im Laufe des Montags dann deutlich so dass wir die gesamte Anlage fast für uns alleine hatten. Und das Gelände ist riesig, ein vielfaches von Pfungstadt !!

 

Der Wettergott spielte auch noch mit, so dass wir bis auf einen wolkigen, etwas kühleren Dienstag durchgängig mit Temperaturen deutlich über 23 Grad Celsius verwöhnt wurden.

Auf einer perfekt gepflegten „großen Strecke" fuhren sich die Kinder und Jugendlichen im Laufe der Woche richtig frei. Allein die etwa 300 Meter lange Abschlussgerade mit dem 30 Meter Step-up Sprung am Ende war eine tolle Erfahrung, der Rest der Strecke begeisterte vollständig. Dazu haben wir an den ersten Tagen auf der „kleinen Strecke" – die immer noch doppelt so groß ist wie unsere Hausstrecke – nochmal die Basics in der Fahrtechnik trainiert, bevor es auf die Große ging. Zusätzlich gab es noch eine Kinderstrecke, die wir auch mehrfach für Fahrtrainings nutzten und Lukas sich seine ersten Sporen als Trainerassistent verdiente, was er nach Meinung der anderen Kinder und Jugendlichen überzeugend und Klasse gemacht hat.

Nicht zu vergessen ist der Endurotrail, der in der Variante rot –  die schwierigere Variante – eine schöne, anspruchsvolle Strecke durch den Wald und die Steppe bot mit engen, kurvigen Trails, steilen felsbesetzten Auf- und Abfahrten sowie Kies- und Bachdurchfahrten, Wurzelstockpassagen und teilweise durchfurchte Schlammpassagen. Wir haben auf dieser Runde eine Länge von 11 abwechslungsreichen Kilometern ermittelt.

Natürlich gehört bei solch einem großen Areal auch die Beobachtung der üppigen Flora und Fauna dazu. Viele verschiedene Eidechsenarten, Fasane, Rehe, Rotwild, Schwarz- und Niederwild sowie verschiedene Heilkräuter und Orchideenarten haben wir dort gesichtet.

Es war für alle Teilnehmer eine tolle Woche mit einer tollen Truppe und es wird auch 2020 in der Woche nach Ostern wieder heißen: „Tapolca, wir kommen !"

Wir - die Jugendabteilung des MC Pfungstadt - möchten im Juni 2019 ein verlängertes Wochenende als Trainingslager in Leubsdorf auf der dortigen Trainingsstrecke des MSC Leubsdorf verbringen.

Leubsdorf liegt circa 20 km entfernt von Chemnitz, das sind rund 455 km von Pfungstadt. Die Strecke in Leubsdorf ist eine Hartbodenstrecke mit überwiegend flachen Kurven und bietet einige Sprünge und Streckenbereiche die bei uns nicht abbildbar sind. Die Strecke befahren wir an den Tagen alleine ohne weiteren Publikumsverkehr.

Nachstehend die Eckpunkte, die ihr wissen solltet:

Mitgliedschaft im Verein ist Voraussetzung!

Ankunft im Laufe des 19.06.2019, frühestens 12:00 Uhr, Rückfahrt am 23.06.2019
Camping ist auf dem Gelände des MSC Leubsdorf möglich.
Benutzung der festen Unterkunft vom 19.6. bis 23.06. Mittags durch uns.
Fließendes Wasser, feste Toiletten, Dusche und Stromanschluss.
Morgens auf Wunsch Brötchenservice.
Mittagessen-Service und Abendessen durch Jürgen (Boxer) Uhlig . Preise vor Ort. Oder Selbstverpflegung
Streckenpreise wie in Flöha: Kinder €5 pro Tag / Erwachsene €10 pro Tag.
Hotel bzw. Pensionen sind in der Nähe;
Fragen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Thomas Schröder vermittelt hier auch gerne aber :
Zimmerreservierungen muss jeder Teilnehmer selbst durchführen !

Wir möchten im April 2019 eine Woche im Cross Country Valley (CCV) in Tapolca / Ungarn verbringen.

Tapolca liegt am Balaton und ist ca. 940 km von Pfungstadt entfernt. Auf dem Gelände finden sich 3 MX-Kurse, verschiedene Hindernisbahnen und eine ca. 15 km lange Enduro-Rundstrecke auf der viele verschiedene Untergründe, Auf- und Abfahrten und vieles mehr geboten werden. Zudem können bei Bob Pudor Stundenkurse zu verschiedenen Themen gebucht werden.

Nachstehend die Eckpunkte, die ihr wissen solltet:

Ankunft im Laufe des 21. bzw. 22.04.2019, Abreise am 27.04.2019
Camping / Ww. ist auf dem Gelände des CCV möglich.
Hotel bzw. Pensionen sind in der Nähe (Tapolca)
Fragen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zimmerreservierungen muss jeder Teilnehmer selbst durchführen !

Info zu Strecke unter www.balaton-enduro.com